Springe zum Inhalt

Die mittelharte Faserplatte mit einer Dichte von 400 kg/m³ bis 900 kg/m³ wird aus Fasern (z.B. aus Holz, Stroh, Bagasse) hergestellt. Für Bauzwecke sind nur Platten mit hoher Dichte (≥ 560 kg/m³) geeignet. Die Herstellung erfolgt vorwiegend nach dem Nassverfahren. Solcher Art gefertigte Platten haben rückseitig eine Siebmarkierung, wohingegen Platten nach dem Trockenverfahren beidseitig glatte Oberflächen aufweisen. Die Bindung erfolgt größtenteils durch Verfilzung der Fasern und durch Zugabe geringer Mengen eines Bindemittels. Durch Zusätze (z.B. Hydrophobierungs-, Pilzschutz-, Feuerschutzmittel) und Nachbehandlungen lassen sich die Eigenschaften verbessern.
    
  

letzte Änderung