Springe zum Inhalt

Zementgebundene Spanplatten sind plattenförmige Holzwerkstoffe, die aus Holzspänen oder anderen pflanzlichen Materialien (z. B. Hanf, Flachs) und mineralischen Bindemitteln (z. B. Portland-Zement) bestehen. Die Platten weisen eine glatte, zementgraue Oberfläche auf. Zementgebundene Spanplatten werden einschichtig mit homogenem Aufbau oder mehrschichtig bzw. als Verbundwerkstoff (mit z. B. Hartschaum-, Dämmkorkplatten) hergestellt. Je nach Dichte der Platten werden sie für Schall- und Wärmeschutz, als nicht tragende Innenwände und als mittragende und aussteifende Beplankung verwendet. Die Platten sind weitgehend beständig gegen Bewitterung, Frost, Insekten- sowie Pilzbefall.
    
  

Ökologische Bewertung (Bezug: tatro)

Spanplatte zementgebunden 1200 kg/m³

OI3
 
GWP
[kg CO2 Äqv.]
AP
[kg SO2 Äqv.]
PEI ne
[MJ]
PEI e
[MJ]
EP
[kg PO4 Äqv.]
POCP
[kg C2H4 Äqv.]
379,4 357,5 1,3 5.483,3 3.141,7 0,2 0,1

letzte Änderung