Springe zum Inhalt

Bei keilgezinktem Vollholz handelt es sich um sortiertes, technisch getrocknetes und gehobeltes Vollholz, das mittels Keilzinkung in beliebiger Länge hergestellt werden kann. Zur Verwendung für Bauzwecke muss keilgezinktes Konstruktionsholz visuell oder maschinell gemäß EN 14081-1 festigkeitssortiert werden. Die visuelle Sortierung in Österreich erfolgt nach der Sortiernorm DIN 4074-1. Die Ausführung der Keilzinkung ist in der neuen harmonisierten Produktnorm EN 15497 geregelt. Es gelten dabei unterschiedliche Festigkeitsklassen. Je nach Holzart weist das Konstruktionsholz eine unterschiedliche natürliche Dauerhaftigkeit gegenüber Schädlingsbefall auf. Zur Erhöhung der Dauerhaftigkeit kann das Holz mit vorbeugenden Holzschutzmitteln behandelt werden.

Neben den normativen Anforderungen gibt es noch die Gütegemeinschaft KVH®  die über die Norm hinausgehende Qualitätskriterien festlegt. Seit 10.10.2015 ist eine CE-Kennzeichnung dieser Produktgruppe auf Basis der harmonisierten Norm EN 15497 zwingend durchzuführen.

Ökologische Bewertung (Bezug: tatro)

Keilgezinktes Vollholz

OI3
 
GWP
[kg CO2 Äqv.]
AP
[kg SO2 Äqv.]
PEI ne
[MJ]
PEI e
[MJ]
EP
[kg PO4 Äqv.]
POCP
[kg C2H4 Äqv.]
52,2 -1.537,7 1,4 4.675,2 25.536,2 0,5 0,6

Hersteller

Gemäß EN 15497

Produkt Hersteller Zertifikate, Zulassungen,...
Keilgezinktes Vollholz Hasslacher Norica Timber DoP (573 KB) , Zertifikat (832 KB)
Keilgezinktes Vollholz KVH® Holz Reisecker DoP (1 MB) , Zertifikat (735 KB)
Konstruktionsvollholz KVH® Stora Enso Timber Deutschland DoP (109 KB) , Zertifikat (1 MB)
Keilgezinktes Vollholz weinberger-holz gmbh Reichenfels DoP (881 KB) , Zertifikat (1 MB)