Der vorliegende Holzbaukatalog enthält Erfahrungen, die sowohl aus der direkten Betreuung von Bauvorhaben, aber auch aus Entwicklung und Forschung in Hinblick auf neue Systembauweisen kommen. Die Katalogdetails sind als Ausgangsbasis für die Planung, aber auch Ausführung gedacht, wobei für die Umsetzung natürlich auf die jeweiligen projektspezifischen Randbedingungen zu achten ist. Somit kann der Katalog eine überaus praktische Basis für die Projektentwicklung bilden, er kann aber keineswegs den fachkundigen Planer und das Fachwissen erfahrener Ausführender ersetzen; immer ist die Eignung des jeweiligen Details für ein bestimmtes Projekt durch den befugten Fachkundigen zu prüfen. Für die Übernahme der Details in die Planung und die praktische Ausführung kann daher eine Haftung in irgendeiner Form nicht übernommen werden.

Für die praktische Anwendung sind unter Anderem unbedingt zu beachten:

Statik

Die dem Detailkatalog zugrunde liegenden Dimensionierungen von Bauteilen und Befestigungsmitteln sind als schematische Darstellung nicht für ein bestimmtes Gebäude dimensioniert, sondern im Sinne von Basisabmessungen zu betrachten.

Auf Basis der für das geplante Gebäude gerechneten Statik, sind diese Basisabmessungen letztlich an die besonderen Randbedingungen zu adaptieren.

Bauphysikalische Nachweise

Die vorliegenden Details wurden in Hinblick auf die mögliche Erfüllung der bestehenden Regeln der Technik konzipiert. Die Eigenheiten des jeweiligen Projektes machen es jedoch immer erforderlich, die einzelnen Aufbauten auch in Hinblick auf die Randbedingungen des zu entwickelnden Projektes abzustimmen, die Details auch aus dem Blickwinkel des Gesamtprojektes zu betrachten und auf die jeweiligen projektspezifischen Gegebenheiten abzustimmen.

Brandschutz

Die brandschutztechnischen Anforderungen und Ausführungserfordernisse sind von der Gesamtkonzeption des zu planenden Gebäudes abhängig (Fluchtwegskonzeption, Lage, Statische Dimensionierung).