Springe zum Inhalt
Regionale Gültigkeit

Gültigkeitsbereich

Bauphysikalische Beurteilung

Brandschutz REI von innen
REI von aussen
90
60
max. Wandhöhe = 3 m; max. einwirkende Last Ed,fi = 35 kN/lfm  
Klassifizierung durch HFA  
Wärmeschutz U 0,09 W/(m2K)
Diffusionsverhalten geeignet
Berechnung durch HFA  
Schallschutz Rw (C;Ctr) 50 dB
Ln,w (Cl)
Variante ohne Schwingbügel Rw ≥ 47 dB  
Beurteilung durch HFA  
Flächenbezogene Masse m 104,6 kg/m2
Berechnet mit GKF
 
Holzmassivbau
Schnitt des Referenzaufbaus

Holzmassivbau
Referenzaufbaus

Baustoffangaben zur Konstruktion, Schichtaufbau (außen nach innen)

Dicke [mm] Baustoff Wärmeschutz Brandverhaltens­klasse EN
λ μ min – max ρ c
A 20,0 Holz Lärche Außenwandverkleidung 0,155 150 600 1,600 D
B 30,0 Holz Fichte Lattung (30/60) - Hinterlüftung 0,120 50 450 1,600 D
C 15,0 MDF 0,140 11 600 1,700 D
D 160,0 Konstruktionsholz quer; (60/160; e=625) 0,120 50 450 1,600 D
E 160,0 Konstruktionsholz (60/160; e=625) 0,120 50 450 1,600 D
F 320,0 Mineralwolle [034; 18; <1000°C] 0,034 1 18 1,030 A1
G 94,0 Brettsperrholz (mind. 3-lagig, Decklage mind. 30 mm) 0,130 50 500 1,600 D
H 80,0 Holz Fichte Lattung (50/80; e=625) auf Schwingbügel 0,120 50 450 1,600 D
I 80,0 Mineralwolle [034; 18; <1000°C] 0,034 1 18 1,030 A1
J 12,5 Gipsplatte Typ DF (GKF) oder 0,250 10 800 1,050 A2
J 12,5 Gipsfaserplatte 0,320 21 1000 1,100 A2

Ökologische Bewertung (pro m2 Konstruktionsfläche)

Datenbasis Datenbank ecoinvent

OI3Kon 9,1
Berechnet mit GKF; im verwendeten Datensatz für das Brettsperrholz sind 3-, 5- und 7- lagige Brettsperrhölzer erfasst.  
Berechnung durch HFA  

GWP
[kg CO2 Äqv.]
AP
[kg SO2 Äqv.]
PEI ne
[MJ]
PEI e
[MJ]
EP
[kg PO4 Äqv.]
POCP
[kg C2H4 Äqv.]
-112,4 0,265 866,6 1.957,4 0,098 0,067

letzte Änderung 30.08.2017/hfa.plb